Willkommen

Ich glaube Kunst ist nicht Mittel zum Zweck sondern nur sich selbst geschuldet. Die dazu notwendige Kreativität kein Garant fürs große Geld sondern vielmehr eine besondere Gabe die es beständig zu fördern gilt. Zumindest bei mir weswegen ich diesen Blog ins Leben rief. Will ich hier doch, im regelmässigen Training, an Wort wie Kunst erwachsen und meine Werke präsentieren. Natürlich wünsche ich mir darüber hinaus auch ein gewisses Maß an Erfolg.

„Natürlich wünsche ich mir darüber hinaus auch ein gewisses Maß an Erfolg.“

Wünsche mir Leser zu finden, meine Bücher abzusetzen und eine Community aufzubauen mit welcher ich in weiterer Folge dann den Austausch pflegen kann. Aber alles kann, nichts muss, ist Kern meiner Aufgabe hier ja nach wie vor dem geschriebenen Wort habhaft zu werden. Sollte ich darüber hinaus aber auf Wertschätzung stoßen, weiß ich mich auf dem richtigen Weg. Eine gute Gelegenheit sie nun einzuladen meinen Newsletter zu abonnieren. Lassen sie mich ihnen Bescheid geben entsprang meiner Feder wieder mal Content oder lesen sie auch einfach nur mein vierteljährliches Jahreszeiten-Special. 

Ihr R.M. Federkiel